Referenzen

Wir übersetzen Strategien in erlebbare Aktionen und Programme, kreieren neue Geschäftsmodelle und Marken und treiben Innovationen voran. Wir entwickeln Unternehmen, Produkte und Services und erwecken Orte, Projekte und Kommunikation zu neuem Leben.

Wir unterstützen Organisationen, im Change-Prozess eine lebendige und innovative Unternehmenskultur zu entwickeln. Diese ermöglicht es, nachhaltig innovativ, serviceorientiert und wettbewerbsfähig zu sein.

Hier einige Kundenstimmen:

Steckbriefe: Aufgaben & Projekte mit unseren Kunden

Einführung eines agilen Innovationsmanagements im Marketing- und Vertriebsbereich, um eine systematische Marktbeobachtung sicherzustellen und die Zeit von der Idee bis zur Markteinführung (time-to-market) signifikant zu verkürzen. Gleichzeitig wird die bereichsübergreifende Zusammenarbeit gestärkt und neu definiert.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Entwicklung eines Frameworks mit Themenlandkarte für das Innovationsmanagement
  • Begleitung der gesamten Prozesskette bei der Einführung des agilen Innovationsmanagements
  • Beratung und Unterstützung der Projektleiter zu Innovationsthemen
  • Vorbereitung und Moderation der vierteljährlichen Lenkungskreistreffen
  • Beratung und Unterstützung beim Thema Design Thinking

Im Rahmen eines ambitionierten Veränderungsprozesses des gesamten Unternehmens zu einem modernen mittelständischen Wirtschaftsunternehmen werden alle Bereiche neu aufgestellt, um die strategischen Modernisierungs-Erwartungen zu erfüllen.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Entwicklung eines Zielbilds gemeinsam mit den Hauptabteilungsleitern des Unternehmens
  • Wandlung der Abteilung Unternehmenskommunikation in eine neue Hauptabteilung
  • Integration der Marktkommunikation
  • Interimsmanagement bei der Durchführung der Reorganisation
  • Teambildung und Kompetenzentwicklung
  • Entwicklung der Kommunikationsstrategie

Bisher unter Einzelmarken am Standort auftretende Unternehmen werden unter einer neuen gemeinsamen Dachmarke zusammengefasst, um als bevorzugter Infrastruktur-Dienstleister der Region mit breiterem Portfolio beschleunigt zu wachsen.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Entwicklung einer Dachmarkenstrategie im internen Prozess
  • Begleitung der Auswahl einer Kreativagentur, Pitch-Begleitung
  • Konzeption/Moderation eines internen Verständigungsprozesses im Management (Markenleitbild)
  • Identifikationsprozess zur Vorbereitung des gemeinsamen Auftritts zusammen mit der Personalabteilung
  • Begleitung bei der Kulturentwicklung inkl. Unternehmenswerte und Führungsleitlinien

Unsere Unterstützung in der turbulenten Zeit einer Fusion ist immer auf die individuelle Situation der Unternehmen angepasst und reicht von der Entwicklung der Unternehmensstrategie, über die interne und externe Kommunikationsstrategie (Fusionsdrehbuch) bis hin zur Moderation der Teamworkshops für das neue Unternehmen.

Maßnahmen/Meilensteine (u.a.)

  • Entwicklung einer Strategie-Systematik und eines Strategieentwicklungsprozesses für das neue Unternehmen; bezogen auf die Unternehmensstrategie und die Bereichs- bzw. Funktional-Strategien
  • Entwicklung der normativen Führungsgrundlagen (Vision, Mission, Corporate Values & Behaviour)
  • Steuerung und Begleitung des Fusionsprozesses durch ein Drehbuch, das die strategische Verortung und Dringlichkeit der Entwicklung handhabbar macht
  • Entwicklung eines Kommunikationsplans inkl. Vorschlägen für Kommunikations-Instrumente
  • Moderation der Integrations- und Transformationsworkshops in allen Geschäftsfeldern und mit allen Funktionen
  • Einbeziehen der gesamten Management-Kaskade durch Workshops und aufbereitete Positionspapiere

Ein Kernelement der Marketingstrategie des Unternehmens ist das Thema Kundenbindung. Hierfür musste ein für das Unternehmen und die Region passendes Kundenbindungssystem entwickelt werden.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Recherche und Erstellung eines Marktüberblicks über aktuell gängige Kundenbindungskonzepte
  • Durchführung eines Anforderungs- und Konzeptworkshops zum Thema Kundenbindungssysteme und Treuesysteme
  • Ausarbeitung einer strategischen Konzeption für ein Kundenbindungssystem passend zum strategischen Marketingprogramm

Das Unternehmen soll als bevorzugter System-Partner der Kommunen im Leitungsgebiet positioniert und auf den kommenden Wettbewerb im Infrastruktur-Sektor vorbereitet werden.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Anpassung der Unternehmensstrategie und Repositionierung  bei den Kommunen (Anpassung des Markenleitbilds)
  • Aufbau einer langfristigen mehrschichtigen Strategie der Kommunalpartnerschaft
  • Durchführung von Strategiekreisen und Workshops zur Ausrichtung des Unternehmens auf die neue Strategie
  • Etablierung eines jährlichen „Zukunftsforums“ (Plattform für Kommunalvertreter)

Eine einheitliche Unternehmenssprache soll dazu beitragen, das Profil des regionalen Energieversorgers für Kunden besser sichtbar und erlebbar zu machen. Ein Sprachleitfaden, sowie Briefvorlagen und Workshops geben den Mitarbeitern Orientierung in der täglichen Arbeit.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Überarbeitung von 100 Standardbriefen, E-Mails und Formularen (Bereiche Geschäftskunden , Kundenservice)
  • Sprachleitfaden mit Abstimmung auf CD und Positionierung
  • Schreibberatung für die Bereiche Kundenservice und Vertrieb
  • 12 Workshops und Trainings  für 150 Mitarbeiter

Sicherstellung des künftigen Markterfolgs durch eine attraktive Positionierung als Arbeitgeber in der Region.  Unterstützung beim Recruting künftiger Talente und Bindung von High-Potentials an das Unternehmen.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Transfer der Markenkernwerte und der definierten Arbeitgeberwerte in ein Kommunikationskonzept (Zielgruppen, Ziele, Botschaften) unter Berücksichtigung der Konzernstruktur
  • Unterstützung bei der Entwicklung einer Bildsprache (Bildkonzept) für die Arbeitgeberkommunikation (Print und Online)
  • Aufbereitung der Informationen für Präsentationen in der Geschäftsführerrunde

Das Unternehmen hat eine Vielzahl von Projekten und Initiativen (extern/intern) zur Neupositionierung  gestartet. In einem gemeinsamen Prozess wurde eine strategische Grundlage geschaffen, die die Einzelmaßnahmen verzahnt („auf ein Markenkonto einzahlen“) und deren Wirksamkeit optimiert.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Standort- und Umfeldanalyse, Managementinterviews mit der Geschäftsführung und Führungskräften
  • Durchführung von Analyse-, Strategie- und Konzeptionsworkshops
  • Ausarbeitung einer strategischen Positionierung für den Marktauftritt
  • Definition der strategischen Handlungsfelder und der jeweiligen strategischen Ziele

Als standortgebundenes Energieunternehmen geht es immer stärker darum, sich in der Standortöffentlichkeit erfolgreich als unverzichtbare und relevante Einflussgröße zu etablieren, deren lokale und regionale Leistungsbilanz sich positiv auf Wirtschaftskraft, Lebensqualität und Zukunftsfähigkeit des Standorts auswirkt.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Erstellung einer Standortbilanz, die u.a. die Wertschöpfung für die Region und den Arbeitsplatzeffekt bewertet
  • Herausarbeitung des Engagements in den Bereichen Technik/Netze, Umwelt, Kultur, Soziales und Sport

Maßnahmen/Meilensteine (u.a.)

  • Entwicklung einer Strategie zur Begrenzung des Imageschadens und Wiederherstellung der Glaubwürdigkeit und des Vertrauens basierend auf einer Analyse der Kernzielgruppen
  • Strategische Medienarbeit und kontinuierliche Beratung
  • Kundeninformationen (Anschreiben und FAQ im Internet)
  • Erstellung eines ausführlichen Argumentariums und von Präsentationsunterlagen für Bürgerversammlungen
  • Mitarbeiterinformation (Sprachregelung)
  • Moderation eines Symposiums mit Projektgegnern und -befürwortern, sowie Vertretern der Kommune und Landes
  • u.v.m.

Im Rahmen der Umstrukturierung des Unternehmens werden alle Produkte und Dienstleistungen auf den Prüfstand gestellt und mit dem neuen Markenversprechen und der Unternehmensstrategie abgeglichen.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Durchführung und Moderation von vier Mitarbeiterworkshops zur gemeinsamen Ausarbeitung der Anforderungen (Personas, Empathy-Maps)
  • Ausarbeitung einer Positionierungsstory (mit Fit zu Vision, Mission, Markenwerte)
  • Ausarbeitung der Product-Stories für Energie- und Dienstleistungsprodukte (Formulierung von Wertversprechen „Value Proposition“)

Analyse der strategischen Herausforderungen und Mega-Trends in der Energiewende. Unterstützung bei der Ausarbeitung von strategischen Zielen, normativen Grundlagen, Zielbildern, Handlungsfelder oder Schlüsselmaßnahmen.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Durchführung von Managementinterviews zur Vorbereitung der Strategietagung
  • Moderation der zweitägigen Strategietagung mit dem Vorstand und dem Strategieteam (Vertreter der 1. Führungsebene)
  • Konzeption der Einführung der künftigen Strategiearbeit im Unternehmen auf Basis agiler Grundprinzipien (u.a. Strategie-Sprints, Reviewmeetings, Strategy-Karte)

Notwendig war die verstärkte Ausrichtung aller Mitarbeiter des Konzerns auf die Kunden. Die Positionierung des Unternehmens  sollte auch in der Prozesskommunikation erlebbar werden.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Erarbeitung eines Leitfadens zur kundenorientierten Korrespondenz
  • Analyse und Optimierung von 30 systemgenerierten Standardbriefen
  • Jährlich 10 bis 20 Korrespondenz-Trainings, in denen ca. 400 Mitarbeiter lernen, wertschätzend zu lenken (Individual- und Abteilungs-Korrespondenz)
  • Aufbau einer Intranet-Plattform (Musterbriefe, Übungen etc.) zur Unterstützung der täglichen Arbeit
  • Prüfung auf Nachhaltigkeit durch jährliche Stichproben von bis zu 100 Briefen

Die Energiewende und Digitalisierung führen zu einer Vielzahl an Veränderungsprojekten. Auf Basis einer systematischen Analyse des Status quo soll die interne Kommunikation neu ausgerichtet werden, um den gestiegenen Anforderungen begegnen zu können.

Maßnahmen/Meilensteine

  • Interne Befragung der Verantwortlichen Personen (Team) für die interne Kommunikation
  • Entwicklung und Moderation eines Strategieworkshops
  • Gemeinsame Identifikation von Handlungsfeldern und Herausforderungen
  • Entwurf eines Zielsystems und einer Entwicklungs-Roadmap für die Kommunikationsabteilung

Die Unternehmenskultur soll schrittweise attraktiver (offener, jünger, moderner) werden, um auch künftig  junge, umworbene Talente und Potenzialträger zu gewinnen und zusammen mit den erfahrenen Leistungsträgern an das Unternehmen binden zu können. Dazu soll die Kooperation und Kommunikation zwischen Mitarbeitern, den Führungsebenen und den unterschiedlichen Bereichen verbessert werden, um schneller auf neue Anforderungen reagieren zu können und Know-how cross-funktional besser nutzen zu können.

Maßnahmen/Meilensteine:

  • Etablierung einer Diskussionsplattform (Führungskräfte-Workshop) zur Bestandsaufnahmen, Schaffung des gemeinsamen Verständnisses und des Problembewusstseins
  • Analyse der bestehende Unternehmenskultur und Fokussierung auf veränderbare Module: Führungsleitlinien, Unternehmertum im Unternehmen, Teamgeist, Innovationskultur
  • Entwicklung von Führungsleitlinien, die die Veränderungen ermöglichen
  • Festlegung von Maßnahmen und Verantwortlichkeiten zur schrittweisen Veränderung der Unternehmenskultur

Was können wir für Sie tun?

franz-schlick

Franz Schlick

Mitglied der Geschäftsführung

Melden Sie sich einfach. Ich bin gerne für Sie da.

T: 089 – 62 98 93-31
E: schlick@eckart-partner.de